Kommende Termine

24.09.17-24.09.17
10. Seglertreffen Hirzenhain

Volles Haus, so könnte man das traditionelle Hocketse 2016 auch beschreiben. Am 27.02. trafen sich über 50 Mitglieder zum fachsimpeln und klönen in der Gaststätte der Turngemeinde Sprendlingen. Das Fassungsvermögen des kleinen Saals erreichte aufgrund der Teilnehmerzahl seine Grenzen. Es gab auch dieses Mal wieder einige neue Projekte zu bestaunen. 

 

Bernd Strassburger berichtete im offiziellen Teil über die Aktivitäten in 2015 und gab einen Ausblick auf die kommende Saison 2016.

In 2015 war die IGG mit einem Stand auf der EXPERTEC in Dortmund vertreten. Knut Becker, Günther Kiewel und Bernd Strassburger standen dem interessierten Publikum Rede und Antwort.

Im Ausstellungsbereich zeigte die IGG einige schöne Exponate.

Weitere Bilder der Veranstaltung befinden sich in der Galerie.

Das IGG-Jahrestreffen in Singhofen wurde sehr gut angenommen. Laut Flugbuch waren z.B. am Samsteg 39 Piloten anwesend. Das Wetter spielte ebenfalls mit, sodass ausgiebig geflogen werden konnte.

Weitere Bilder zum IGG-Jahrestreffen befinden sich in der Galerie.

Im Herbst bat der DMFV-Sportbeirat Walter Peter die IGG-Mitglieder um Unterstützung bei einem DMFV Motorsegler und Klapptriebwerktreffen in Strinz-Trinitatis. Neun IGG Piloten nahmen an der Veranstaltung teil.

Für 2016 stehen schon einige Termine fest. Diese können dem IGG-Terminkalender entnommen werden. Registrierte Mitglieder haben über den Internbereich die Möglichkeit, selbst Termine in den Kalender einzutragen. Diese werden dann automatisch auf der Seite veröffentlicht. 

Der erste grosse Termin für die Flugsaison 2016 ist das IGG-Jahrestreffen vom 05.-08.05. in Singhofen.

Erstmalig belegt die IGG einen Stand auf der Segelflugmesse in Schwabmünchen. Mitglieder, die gerne an der Flugvorführung teilnehmen möchten, melden sich bitte bei Bernd Strassburger. Für die Mitglieder hat der IGG Vorstand noch ein besonderes Goodie im Gepäck. Jedes IGG-Mitglied, ob am Flugbetrieb teilnehmend oder nicht, bekommt am IGG-Stand gegen Vorlage der Eintrittskarte den gezahlten Betrag erstattet.

Trotz der beengten Platzverhältnisse zeigten einige Mitglieder ihre neuen Projekte und Produkte, so z.B. Stefan Thiel, der eine sehr interessante Seileinzugvorrichtung präsentierte. Die Konstruktion machte einen stabilen und ausgereiften Eindruck und ist bei Stefan als Komplettset erhältlich.

Uli Hunschok zeigte den Rumpf eines Nimbus 4 im Maßstab 1:2,9 mit einer Spannweite von 8,4 Metern. Die Rumpfform existiert laut Uli schon recht lange und wurde auf Wunsch eines Kunden reaktiviert. Da daraufhin mehrere Kollegen Interesse an dem Modell bekundeten, hat sich Uli an die Konfiguration eines neuen Bausatzes gemacht. Ein Prototyp mit aktueller Flügel-Profilierung soll in der zweiten Jahreshälfte ausgiebig getestet werden. Der Bausatz wird dann Anfang 2017 ins Programm aufgenommen..

Einige Mitglieder waren über Winter auch wieder fleissig. So brachte Knut Becker den imposanten Nachbau eine FS-24 Phoenix T der Firma Bölkow im Maßstab 1:2,2 mit. Der Rumpf wurde in Positivbauweise um einen Schaumkern herum aufgebaut.

Heinz Fischer zeigte den schönen Nachbau einer Orlik in perfekter Bauausführung. 

Weitere Bilder vom Hocketse befinden sich in der Galerie.

In Kürze sind Kreuzgurte mit IGG-Aufschrift erhältlich. Sobald die ersten Muster verfügbar sind werden wir an dieser Stelle berichten und die Bestellmodalitäten bekanntgeben.

IGG International

Was ist die IGG?

Ultimate Browsers Support

Was ist nun die „IGG“ ?
Die IGG ist nicht etwa der 1001ste Verein!
Bei der IGG sind alle Mitglieder gleichberechtigt.

Weiterlesen...

Mitglied werden

Ultimate Browsers SupportDu willst Mitglied bei der
IGG Deutschland werden?

Prima!

Hier geht es zu den Unterlagen

Anmeldung

Service

Shirts, Jacken und Accessoires
mit IGG-Emblem
in verschiedenen Größen
für Mitglieder und Sympathisanten.

Artikel

Go to top

 © 2017 IGG Deutschland